mojzis senior

Geschichte

Das Unternehmen wurde 1917 von Ing. Josef Mojzis, Großvater des jetzigen Inhabers, als Fachbetrieb für Radio- und Fernsehtechnik gegründet. Sein Lehrbrief ist bis heute erhalten und schmückt die Räumlichkeiten des Standort. Dieser befindet sich seit 1923 zentral gelegen am Einsiedlerplatz 9 im 5. Wiener Gemeindebezirk. Schon damals war das Unternehmen auf die Sanierung von elektrischen Anlagen spezialisiert.

mojzis senior

Das Geschäft wurde während des 2. Weltkriegs durch Bomben schwer zerstört. Übrig ist nur ein Foto geblieben – und der ungebrochene Wille des Kriegsheimkehrers Josef Mojzis, das Geschäft wieder aufzubauen. Mit viel Kraftanstrengung und Hilfe seiner Frau hat er aus Nichts in kurzer Zeit wieder einen funktionsfähigen Betrieb gemacht. Bis heute ist das Unternehmen an seinem ursprünglichen Standort beheimatet.

Elisabeth Mojzis

Nach dem frühen Tod ihres Mannes übernahm Elisabeth Mojzis, die Großmutter von Ing. Alexander Mojzis, 1955 das Geschäft. Sie war eine unglaublich fleißige, herzliche und beliebte Firmenchefin. Kein Tag verging, in dem sie nicht im Geschäft und für ihre Kunden da war. Sie war so etwas wie ein Nahversorger in Sachen Lampen, Batterien, Fernseher, Waschmaschinen, später dann für Videorekorder und Stereoanlagen. Mitte der 60er Jahre hat Elisabeth Mojzis die Führung des Unternehmens ihrem Sohn und Vater des heutigen Eigentümers, Ing. Kurt Mojzis, übergeben. Elisabeth („Else“) Mojzis war bis zu ihrem Tod 1995 untrennbar mit dem Betrieb verbunden, für den sie mehr als 50 Jahre ihr Herz gegeben hat.

familie

Ing. Kurt Mojzis war Elektrotechniker mit Leib und Seele. Er war weit über die Grenzen seines Unternehmens hinweg in der Branche bekannt und geschätzt. Kurt Mojzis hat „seine“ KAMO zu einem angesehenen Elektroinstallationsunternehmen in Wien gemacht. Unter seiner Führung hat das Unternehmen vor allem große Wohn- und Industrieanlagen, darunter auch Großprojekte wie z.B. das Juridikum in Wien installiert.

geschaeft

Als Kurt Mojzis 1997 plötzlich und viel zu früh verstarb, hat sein Sohn Ing. Alexander Mojzis das Unternehmen übernommen. Er war bereits vorher im Betrieb tätig und führt mit viel Engagement nicht nur das Unternehmen des Vaters fort, sondern hat es auch fit für die neuen Anforderungen am Markt gemacht. So schließt sich der Kreis – heute wie damals ist KAMO ein stabiles und verlässliches Familienunternehmen.

Team

Team

Das gesamte Kamo Team.
Lernen Sie uns kennen